Verkehrsunfall

Das richtige Verhalten bei einem Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ist eine sehr schlimme Situation. In kurzer Zeit erscheinen die vorherigen Probleme als eine Kleinigkeit wenn ein Verkehrsunfall passiert. Doch welches Verhalten ist nach einem Unfall richtig? Und welches Verhalten ist angebracht, wenn man einem Unfall als Zeugen betrachtet? Der folgende Text gibt Ihnen Hilfestellungen, wenn sich ein Verkehrsunfall ereignet hat.

In einem Unfall verwickelt

Ein Verkehrsunfall ist nicht vorhersehbar und passiert in einem kurzen und schnellen Zeitraum. Die ersten Momente nach einem Unfall durchlebt der Körper unter Schock und Adrenalin. Dies ist zwar nun leicht gesagt, aber nun gilt es Ruhe zu bewahren und die Situation zu analysieren. Realisieren Sie im ersten Moment das Sie keine Schmerzen empfinden und keine Verletzungen haben. Sollten Sie keine Verletzungen davongetragen haben, erkunden Sie sich nach dem Zustand Ihrer Beifahrer. Sollten unter den Beifahrern Kinder sein müssen Sie diese beruhigen und mit angenehmer Stimme den Schock nehmen. Stellen Sie natürlich auch bei den Kindern sicher dass niemand verletzt ist.

Den Unfall von außen betrachten

Nachdem alle Beteiligten in Ihrem Fahrzeug keinen Schaden davon getragen haben, ist es nun an der Zeit, das andere Fahrzeug nach Personen zu erkunden. Auch hier stellt man sicher, dass keiner in Lebensgefahr schwebt und voll ansprechbar ist. Sollte keiner der Beteiligten nun Schmerzen haben oder ernsthaft verletzt sein, können Sie nun den Schaden begutachten.
In der Regel sind andere Passanten vor Ort und unterstützen Sie bei dem Unfall. Hilfsbereite Menschen helfen indem Sie die Polizei verständigen und beruhigt auf die Beteiligten einreden.
Es sollte nun die Polizei verständigt werden damit der Unfall aufgenommen werden kann. Unter Umständen mit Verletzten auch ein Arzt und Krankenwagen.

Nun sollten Sie aber folglich bedacht in der Situation agieren. Die Schuldfrage ist in erste Linie noch nicht beantwortet. Sie sollten nun möglichst nach Zeugen suchen. In den meisten Fällen melden sich die Zeugen und schildern Ihnen deren Sichtweise und bieten eine Zeugenaussage an. Nehmen Sie diese an und speichern Sie den Namen und Rufnummer des Zeugen.
Warten Sie bis die Polizei eintritt und gehen Sie dann in Kommunikation mit der Polizei.

Paragraph

Die weitere Unfallabwicklung

Nun kommt zunächst der Schritt des Unfallvorgangs. Schildern Sie die Sicht der Dinge vor allem an die Polizei und nehmen Sie aktiv Ihre Zeugen dazu. Sollten Sie sich sicher sein das der Unfallverursacher nicht Sie sind, dann unterstreichen Sie es mehrmals bei der Polizei. Gerne können Sie dies auch schriftlich im Unfallbericht der Polizei vermerken lassen.

Ein anderer Fall wäre es, wenn der Unfallverursacher nicht klar stehen würde. Hier ist es wichtig zuerst die Schuld nicht an sich anerkennen zulassen. Sollten Sie dies der Polizei eingestehen oder von der Polizei überreden lassen dann haben Sie im Nachgang keinen guten Standpunkt beim Rechtsanwalt für Verkehrsunfall in Frankfurt.  Nach Übergabe der Papiere sollten Sie nun einen Anwalt finden. Gehen Sie diesem Vorgang schnellst möglichst nach. Bei einem Verkehrsunfall hilft ein Rechtsanwalt in Frankfurt schnell weiter.

Bildnachweis: Paolese – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

Schadenregulierung – Was nach einem Autounfall zu tun ist!