Kommunikation Grafik

Tipps für Unternehmen: Wichtige Informationen audiovisuell aufbereiten

Informationen sind heutzutage extrem wichtig. Daher ist es wichtig, Informationen für alle Menschen zugänglich zu machen. Häufig ist es schwierig, komplexe Zusammenhänge zu verstehen oder ein Gebiet aufgrund der Komplexität zu verstehen. In diesem Fall können Erklärfilme helfen. Damit ist es leicht, Inhalte zu verstehen und zu begreifen.

Was ist ein Erklärfilm?

Ein derartiger Film kann dem Betrachter einen Sachverhalt bildlich erklären. Häufig werden von Unternehmen derartige Filme verwendet, um dem Kunden die Dienstleistungen und Produkte informativ und verständlich vorzustellen. Ein derartiger Film soll die Emotionen des Kunden beeinflussen und ihn bestmöglich zu einer Handlung animieren. Diese Handlung kann entweder ein Verkauf, oder eine Anmeldung zu einem Newsletter oder auch sonstiges sein. Erklärvideos sind meist ein Teil eines Marketingkonzeptes. Ein solches Format ist aber auch für die interne Kommunikation in der Firma meist von großem Vorteil. Studien belegen, dass heutzutage das Bewegtbild ein sehr beliebtes Format im Internet ist und ein gängiges Tool in der derzeitigen Marketingkommunikation. Bilder und Texte und Videos werden gerne als audiovisuelle Mittel in vielen Unternehmen eingesetzt.

Was kann mit einem Erklärfilm erreicht werden?

Erklärvideos können bewirken, dass sich ein Nutzer länger auf einer Website aufhält und sich mit dem Angebot länger beschäftigt. Das erzeugt den gewünschten Traffic auf der Site. Im besten Fall wird der potenzielle Kunde zu einem zahlenden Kunden oder einem Kunden, der die gewünschte Aktion auf der Website tätigt.

Welche Vorteile hat ein Erklärfilm?

Einen Erklärfilm erstellen, ist auf jeden Fall für das Unternehmen ein Mehrwert. So wird nicht nur Aufmerksamkeit geschaffen, man kann auch einen komplizierten Sachverhalt einfach erklären. Durch diese Kombination mit Ton und Bild ist das für der jeden von uns von großem Interesse. Ein Erklärfilm überzeugt den Kunden nicht nur rational, sondern baut im besten Fall eine emotionale Bindung zum Betrachter auf. Wenn man emotional berührt ist, erinnert man sich daran und tätig dann hoffentlich die gewünschte Handlung. Ein renommierter Erklärfilm ist beispielsweise die „Sendung mit der Maus“. Jeder kennt sie und jeder verbindet emotional etwas damit.

Wer erstellt einen Erklärfilm?

Am Markt gibt es verschieden Unternehmen, die sich auf die Produktion von derartigen Filmen spezialisiert hat. Sinnvoll ist es immer, wenn man es selbst nicht kann, sich zur Unterstützung an einen Experten zu wenden. Das Einholen von mehreren Angeboten ist immer von großem Vorteil. Im Anschluss daran kann man seine Entscheidung treffen.

Fazit: Information und ein Onlineauftritt sind heutzutage wichtiger denn je. Mit audiovisuellen Darstellungen und Storytelling ist es in jeder Firma möglich, einen Mehrwert für die Zielgruppe zu erstellen und den Umsatz bestmöglich anzukurbeln und wenn möglich zu steigern.

Bildnachweis:
Sergey Nivens – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

Kreativ und individuell – Wählen Sie die richtige Kundenansprache